Seit Oktober diesen Jahres können wir Ihre Gebinde durchleuchten und Lufteinschlüsse oder Fremdkörper detektieren.

Es ist sogar möglich eine 100 % Kontrolle anzubieten.

Unsere Verpackungstechnik Studentin Frau Marion Widmayer von der Hochschule der Medien hat bei uns erfolgreich Ihre Bachelorarbeit zum Thema: "Harmonisierung und Anpassung von Verpackungssystemen für Dichtstoffe an VO (EG) Nr. 1272/2008" geschrieben und erhält den Titel Bachelor of Engineering. Ihre Betreuer Herr Prof. Dr. Eckart Conze von der Hochschule und Dipl. Ing. (FH) Steffen Diedrich (CTA) gratulieren zur bestandenen Prüfung.

Diesen Mai nehmen wir den neuen Side-By-Side (SBS) Kartuschenfüller in Betrieb. Der Vollautomat ergänzt unsere Kartuschen-Abfüll-Kapazitäten zusammen mit dem Vollautomaten für die Aluminiumkartuschenfüller, der neben der Inertgas auch Trockenmittel zwischen Kolben und Bördelung (Ring-Pulldeckel) automatisch einbringen kann.

Die CTA startet ab sofort mit der Abfüllung von 2K-Kartuschen Typ u-TAH. Im Gegensatz zu den normalen 2K-Doppel-Kartuschen können bei dem Typ u-TAH beide Komponenten in eine Kartusche, die eine gleiche Größe wie eine Standard 310 ml Kartusche hat abgefüllt werden. Somit benötigt der Endverbraucher keine spezielle Kartuschenpistole, wie es bei allen anderen Systemen (SBS, Coaxial) der Fall ist. Durch diese neue Investition erweitert die CTA Ihre Dienstleistung für die Abfüllung aller aktuellen Kartuschen Typen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Die CTA hat seit Januar diesen Jahres ihr Produktportfolio erweitert und kann nun Ihre flüssigen bis hochpastösen, auch fadenziehenden Produkte in Vierrand- und Dreirand Siegelbeutel füllen. Die Beutel können mit 1ml - 120 ml abgefüllt werden. Die umsetzbaren Maße sind 35 mm - 120 mm Breite und 35 mm - 150 mm Länge. Für Fragen zur Umsetzbarkeit Ihrer Produkte steht Ihnen wie gewohnt unser Vertrieb sehr gerne zur Verfügung.

Nach oben